FAQ

Die wichtigsten Fragen rund um PNR:

Was heißt PNR?

PNR ist die Abkürzung für Passenger Name Record. Es handelt sich um Fluggastdaten, die von Airlines zur Verbesserung des Service gespeichert werden.

Um was geht es?

Im EU-Parlament sowie im Rat wird gerade über ein eigenes EU-PNR System diskutiert. Die EU will die Vorratsdatenspeicherung von Reisebewegungen durchsetzten. Ein entsprechender Vorschlag der Kommission wurde 2. Februar 2011 vorgestellt (.pdf).

Welche Daten werden übermittelt?

Folgende Datensätze werden von den Airlines übermittelt:

1. PNR (Passenger Name Record)-Buchungscode (Record Locator)
2. Daten der Reservierung/ der Ausstellung des Flugscheins
3. Geplante Abflugdaten
4. Name(n)
5. Verfügbare Vielflieger- und Bonusdaten (das heißt Gratisflugscheine, Upgrades, usw.)
6. Andere Namen im PNR einschließlich Zahl der Reisenden im PNR
7. Alle verfügbaren Kontaktinformationen (einschließlich Angaben zum Buchenden)
8. Alle verfügbaren Zahlungs-/ Abrechnungsinformationen (ohne weitere Transaktionsdetails für eine Kreditkarte oder ein Konto, die nicht mit der die Reise betreffenden Transaktionen verknüpft sind)
9. Reiseverlauf für den jeweiligen PNR
10. Reisebüro/ Sachbearbeiter
11. Code-Sharing-Informationen
12. Informationen über die Aufspaltung/ Teilung einer Buchung
13. Reisestatus des Passagiers (einschließlich Bestätigungen und Eincheckstatus)
14. Informationen über Flugscheinausstellung (Ticketing) einschließlich Flugscheinnummer, Angabe, ob Flugscheine für einfachen Flug (One-Way) sowie Automatic Ticket Fare Quote (automatische Tarifabfrage)
15. Sämtliche Informationen zum Gepäck
16. Sitzplatzinformationen einschließlich der Sitzplatznummer
17. Allgemeine Bemerkungen einschließlich OSI, SSI und SSR
18. Etwaig erfasste APIS-Daten
19. Historie aller Änderungen der unter den Nummern 1 bis 18 aufgeführten PNR

Insgesamt handelt es sich bei diesen Informationen um bis zu 60 Einzeldaten.

Sollten weitere Fragen auftachen, schreibt eine mail an: faq@nopnr.org

Comments are closed.